Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen

Stepbretter

Meine Erfahrung mit Stepbrettern

Update: wir tanzen inzwischen auf einer anderen "Konstruktion", Holz auf Gummiwabenmatte. Vom im Baumarkt verfügbaren Holz hat sich das teuerste, Leimholzplatte (18mm) als das beste herausgestellt (ich mag Akazie und Eiche, Buche klingt nicht). Überraschenderweise ist das billigste, OSB Platte, fast genauso gut, und dafür in besseren Größen erhältlich. Und ja, wir haben alles an Holzplatten durchprobiert :-). Bilder folgen noch.

Im Augenblick tanze ich gerne auf einem Eichenbrett, welches auf Eishockeypucks gelagert ist. Ich habe das Brett von Hornbach, Eiche Leimholz, ursprünglich 80cm x 57 cm, 1,8 cm dick. Die 60cm sind auf 57cm verkürzt, damit es besser unter dem Arm getragen werden kann. Die Pucks, damit zum einen sich der Sound besser entwickeln kann, zum anderen kann so das Brett aber auch ein bischen federn, was wiederrum meine Knie mögen.

eiche2.jpg

Das Brett transportiere ich mit einer IKEA-Tüte, die schmale Version. Mit einem Gurt trage ich das Brett in der Tasche dann recht bequem über der Schulter bzw. auf dem Rücken.

Ebenfalls bei Hornbach habe ich ein Akazienholzbrett gekauft. Das spezielle Brett klang gut, war aber auch merkwürdig leicht. Und merkwürdig instabil:

bruch.jpg

abgelegt unter: , ,